• Mit dem neuen Windows 10-Update vom Mai 2020 führt Microsoft eine neue Sicherheitsfunktion ein, um Ihren PC vor potenziell unerwünschten Anwendungen in Windows 10 zu schützen.
  • Die neue Sicherheitsfunktion bietet Schutz vor PUAs, ist jedoch derzeit nicht standardmäßig aktiviert. Lesen Sie unseren Leitfaden unten, um zu erfahren, wie.
  • Wenn Sie weitere Informationen zu Windows Defender benötigen, gehen Sie direkt zu unserem Microsoft Windows Defender-Bereich.
  • Sicherheit ist heute unerlässlich, wenn alle Arten von Internetbedrohungen ausgelöst werden. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer Sicherheit finden Sie in unserem Security Hub.

Malware, Ransomware und Spyware haben in den letzten zwei Monaten zugenommen. Daher müssen Sie beim Schutz Ihrer Daten sehr vorsichtig sein. Microsoft hat doppelt so lange gebraucht, um Sicherheitsprobleme zu beheben, und jetzt hat es Priorität.

Windows Defender wird auch ziemlich häufig aktualisiert und bietet einen verbesserten Schutz vor neuen Bedrohungen. Außerdem führt Microsoft im nächsten wichtigen Feature-Update, dem neuen Windows 10-Update vom Mai 2020, eine neue Sicherheitsfunktion ein, um Ihren PC vor potenziell unerwünschten Anwendungen in Windows 10 zu schützen.

Die erste Regel für die Internetsicherheit besteht darin, niemals Anwendungen mit einem schlechten Ruf herunterzuladen, von denen Sie sie kostenlos finden.

Dies liegt daran, dass viele von ihnen mit potenziell unerwünschten Anwendungen (PUAs) geliefert werden. Wenn Sie sie ausführen, werden Sie die Konsequenzen erkennen: Popup-Anzeigen, das System wird langsamer und plötzlich ändert sich die Suchmaschine in Ihrem Browser.

Microsoft führt mit Windows am 10. Mai 2020 eine neue, auf Reputation basierende Schutzfunktion in der Windows-Sicherheitsanwendung ein. Die neue Sicherheitsfunktion bietet Schutz vor PUAs, ist jedoch derzeit nicht standardmäßig aktiviert.

Wie kann ich potenziell unerwünschte Apps in Windows 10 blockieren?

Wenn Sie den PUA-Schutz aktivieren und in Windows 10 blockieren möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Geben Sie Reputation in das Windows-Suchfeld ein und klicken Sie auf Schutz basiert im Ruf in den Ergebnissen.

2. Klicken Sie anschließend auf Anwendungs- und Browsersteuerung sowie auf Einstellungen für den Reputationsschutz. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche, um die potenziell unerwünschten Einstellungen für die Anwendungsblockierung wie in der Abbildung unten zu aktivieren.

Sobald Sie die Funktion aktivieren, blockiert die Windows-Sicherheits-App Adware, Cryptocurrency Miner und andere unerwünschte Betrugs-Apps, die mit Ihren kostenlosen Software-Downloads gebündelt werden können.

Mit der Windows-Sicherheitsanwendung können Sie auch den PUA-Schutz verwalten und Anwendungen, Downloads oder beides blockieren oder zulassen. Es ist gut zu wissen, dass diese Funktion auch in Microsoft Edge-Browsern enthalten ist, sodass Windows Defender automatisch nach PUAs sucht, wenn die Anwendung im Browser heruntergeladen wird.

Für Microsoft Edge auf Chromium-Basis müssen Sie den PUA-Schutz manuell aktivieren. Öffnen Sie einfach die Edge-Einstellungen und gehen Sie zum Abschnitt Datenschutz und Dienste. Scrollen Sie dann nach unten, bis Sie Dienste finden, und aktivieren Sie die Option Blockieren Sie potenziell unerwünschte Anwendungen .

Tatsächlich haben wir versucht, einige bekannte verdächtige Adware-Anwendungen herunterzuladen, um zu sehen, wie es funktioniert und es immer noch nicht funktioniert.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, hinterlassen Sie diese bitte im Kommentarbereich unten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar