Fehlercode 20 ist eine Fehlermeldung, die für einige Outlook-Benutzer beim Senden von E-Mails angezeigt wird. Wenn sie versuchen, eine E-Mail zu senden, gibt die Anwendung die folgende Fehlermeldung zurück: » Outlook kann keine Verbindung zum Proxyserver herstellen (Fehlercode 20). «

Dieses Problem tritt auf, wenn die Software keine Verbindung zum Proxyserver herstellen kann. Kommt Ihnen diese Fehlermeldung bekannt vor? Wenn ja, finden Sie hier einige mögliche Lösungen für den Fehlercode 20.

Fehlercode 20 in Outlook?

1. Überprüfen Sie die Windows-Einstellungen für Datum und Uhrzeit

Der Fehlercode 20 kann häufig durch die Datums- und Uhrzeiteinstellungen auf einem Laptop oder Desktop-Computer verursacht werden. Überprüfen Sie, ob Windows die richtige Uhrzeit und das richtige Datum anzeigt. Wenn nicht, können Sie auf diese Weise die Einstellungen für Datum und Uhrzeit in Windows 10 konfigurieren.

  • Klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche Cortana und geben Sie Datum und Uhrzeit in das Suchfeld ein.

  • Wählen Sie Datums- und Uhrzeiteinstellungen, um das direkt darunter gezeigte Fenster zu öffnen.

  • Ändern Sie die Einstellung, um Datum und Uhrzeit manuell einzustellen Zeit automatisch einstellen aus, wenn aktuell ausgewählt.

  • Drücken Sie den Knopf Veränderung um das Fenster direkt darunter zu öffnen.

  • Konfigurieren Sie dort die Datums- und Uhrzeiteinstellungen nach Bedarf und drücken Sie die Taste. Veränderung .

  • Möglicherweise müssen Sie auch die CMOS-Batterie in Ihrem Desktop oder Laptop austauschen, um Zeit zu sparen.

  • In diesem Beitrag finden Sie weitere Informationen zum Beheben der Systemuhr in Windows.

2. Führen Sie einen System File Check Scan durch

Das Windows System File Checker-Tool behebt beschädigte Systemdateien. Fehlercode 20 kann wie viele andere Softwareprobleme durch beschädigte Systemdateien verursacht werden. So können Sie Systemdateien mit dem SFC-Tool in Windows scannen.

  • Drücken Sie die Win + X-Taste und klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin) .

  • Geben Sie zunächst DISM.exe / Online / Cleanup-image / Restorehealth in die Eingabeaufforderung ein. und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Geben Sie dann sfc / scannow in das Eingabeaufforderungsfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Scan zu starten.

  • Starten Sie nach Abschluss des Scanvorgangs das Betriebssystem neu, wenn Windows Resource Protection einige Dateien repariert hat.

3. Führen Sie einen Antivirenscan durch

Es kann auch vorkommen, dass ein Virus oder eine Malware für den Fehlercode 20 verantwortlich ist. Es gibt unzählige Antiviren-Dienstprogramme von Drittanbietern, mit denen Sie nach Viren suchen können. Wenn Sie derzeit keine Antivirensoftware installiert haben, führen Sie einen Antivirenscan mit Windows Defender wie folgt durch.

  • Drücken Sie die Cortana-Taste, um das Suchfeld für diese App zu öffnen.

  • Geben Sie Windows Defender in das Suchfeld ein und wählen Sie, um das direkt darunter gezeigte Windows Defender-Fenster zu öffnen.

  • Klicken Sie auf das Schutzsymbol links im Fenster, um die Scanoptionen zu öffnen.

  • Drücken Sie den Knopf Schneller Scan um weitere Einstellungen zu öffnen.

  • Wählen Sie dann die Option Komplette Analyse für die umfassendste Analyse.

  • Drücken Sie Scanne jetzt um mit dem Scannen zu beginnen.

4. Deaktivieren Sie die Firewall

Windows- und Software-Firewalls von Drittanbietern blockieren Softwareverbindungen. Daher kann eine Firewall, die Outlook blockiert, für den Fehlercode 20 verantwortlich sein, bei dem es sich um ein Verbindungsproblem mit dem Proxyserver handelt. So können Sie die Windows-Firewall deaktivieren.

  • Geben Sie das Schlüsselwort Windows Firewall in das Suchfeld von Cortana ein.

  • Klicken Sie auf Windows-Firewall, um die Registerkarte „Systemsteuerung“ unten zu öffnen.

  • Klicke auf Aktivieren oder deaktivieren Sie die Windows-Firewall um eine andere Konfiguration zu öffnen.

  • Wähle eine Option Deaktivieren Sie die Windows-Firewall und klicken Sie auf Akzeptieren .

  • Wenn das Problem durch Deaktivieren der Firewall behoben wird, klicken Sie auf Erlaube eine App oder Funktion über die Windows-Firewall auf der Registerkarte Windows-Firewall.

  • Drücken Sie den Knopf Einstellungen ändern und scrollen Sie dann in der aufgelisteten Software nach unten zu Outlook.

  • Aktivieren Sie die beiden Kontrollkästchen für Outlook, wenn sie derzeit nicht aktiviert sind.

  • Drücken Sie den Knopf in Ordnung um die Registerkarte Zulässige Anwendungen zu schließen.

  • Wähle eine Option Aktivieren Sie die Windows-Firewall und drücken Sie die Taste Akzeptieren .

Ihr Antivirenprogramm eines Drittanbieters verfügt möglicherweise auch über eine Firewall, die Outlook blockiert. Um Ihre Firewall zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Benachrichtigungsbereichssymbol des Antivirenprogramms auf der rechten Seite der Taskleiste. Normalerweise können Sie im Kontextmenü eine Deaktivierungs- oder Stoppoption auswählen, um die Software vorübergehend herunterzufahren.

5. Installieren Sie Outlook neu

Das Deinstallieren und erneute Installieren von Outlook ist eine weitere mögliche Lösung für Fehlercode 20. Durch die Neuinstallation von Outlook erhält die Anwendung eine neue Konfiguration und ersetzt ihre Programmdateien. Sie können die Software deinstallieren, indem Sie die Taste Win + R drücken und enappwiz.cpl in Run eingeben. Dann klick in Ordnung Wählen Sie auf der Registerkarte Programme und Funktionen Outlook aus und drücken Sie die Taste Deinstallieren . Starten Sie dann Windows neu, bevor Sie die E-Mail-Anwendung neu installieren.

Hier sind einige der Korrekturen, die den Fehlercode 20 beheben könnten, damit Outlook E-Mails erneut sendet. Sie können auch versuchen, das Problem mit der Software zu beheben Microsoft Support- und Wiederherstellungsassistent oder Stellarer Phönix . Dieser Artikel enthält weitere Informationen zum Dienstprogramm Microsoft Support and Recovery Assistant.

  • 3 dezentrale E-Mail-Clients zur Verwendung oder zum Ausprobieren von Windows 10
  • Schauen Sie sich fünf der besten E-Mail-Hosting-Software für Windows an!
  • Tags: E-Mail, Microsoft Office, Outlook

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    This div height required for enabling the sticky sidebar