Symbolüberlagerungen sind Unterscheidungszeichen, die über normalen Ordnersymbolen platziert werden und zum Hinzufügen zusätzlicher Informationen zu den jeweiligen Ordnern verwendet werden. Beispiele für Symbolüberlagerungen sind das Schlosssymbol, das angibt, dass eine Datei spezielle Zugriffsberechtigungen benötigt, der kleine Pfeil, der angibt, dass das Symbol tatsächlich eine Verknüpfung ist, und so weiter.

Leider sind die Symbolüberlagerungen manchmal nicht verfügbar. OneDrive ist eine der am stärksten von diesem Problem betroffenen Anwendungen. Dies kann sehr ärgerlich sein, da Benutzer keine Informationen über den Status der zu synchronisierenden Dateien haben. Darüber hinaus begrenzt Windows 10 die Anzahl der Symbolüberlagerungen, die pro Sitzung geladen und angezeigt werden können, auf 15.

Das OneDrive-Symbol-Overlay fehlt. Wie kann ich es wiederherstellen?

Fehlende Überlagerungssymbole können unpraktisch sein. Wenn Sie jedoch von fehlenden Symbolen sprechen, sind hier einige der häufigsten Probleme aufgeführt, die Benutzer melden:

  • OneDrive-Synchronisierungsüberlagerungen fehlen – Wenn die OneDrive-Synchronisierungsüberlagerungen fehlen, liegt das Problem möglicherweise an fehlenden Aktualisierungen. Microsoft ist sich dieses Problems bewusst. Um es dauerhaft zu beheben, empfehlen wir Ihnen, Windows auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • Überlagerungen von Synchronisierungssymbolen fehlen bei OneDrive-Mitarbeitern – Viele Benutzer haben gemeldet, dass in der persönlichen Version von OneDrive Überlagerungen von Synchronisierungssymbolen fehlen. Dies kann daran liegen, dass Sie die maximale Anzahl von Überlagerungssymbolen erreicht haben. Entfernen Sie einfach andere Apps, die Overlay-Symbole verwenden, und das Problem wird behoben.
  • OneDrive-Symbolüberlagerungen werden nicht angezeigt – Laut Angaben der Benutzer fehlen auf Ihrem PC anscheinend die OneDrive-Symbolüberlagerungen. Dies kann ein Problem sein, aber Sie sollten es beheben können, indem Sie Ihre Registrierung ändern.

Lösung 1 – Deinstallieren Sie nicht verwendete Apps

Da Windows eine begrenzte Anzahl von Symbolüberlagerungen unterstützt, haben andere Anwendungen, die Symbolüberlagerungen in Dateien und Ordnern verwenden (z. B. Dropbox), Priorität, um ihre Symbolüberlagerungen anzuzeigen und diese von OneDrive zu unterdrücken. Starten Sie Ihren Computer nach der Deinstallation der Anwendungen neu, um die anzuzeigen OneDrive-Symbolüberlagerungen.

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie eine Anwendung entfernen können. Am effektivsten ist jedoch die Verwendung der Deinstallationssoftware. Manchmal können Anwendungen übrig gebliebene Dateien und Registrierungseinträge hinterlassen, selbst wenn Sie sie löschen, und diese Dateien können Ihr System beeinträchtigen.

Das manuelle Entfernen von übrig gebliebenen Dateien und Registrierungseinträgen ist selbst für fortgeschrittene Benutzer eine mühsame Aufgabe. Daher ist es normalerweise am besten, Software zu verwenden, die dies automatisch für Sie erledigt. Deinstallationsanwendungen dienen dazu, alle verbleibenden Dateien und Registrierungseinträge vollständig zu entfernen. Mit ihnen können Sie alle Anwendungen vollständig von Ihrem PC entfernen.

Wenn Sie nach Deinstallationssoftware suchen, empfehlen wir Ihnen IOBit-Deinstallationsprogramm und Revo Deinstallationsprogramm . Alle diese Apps sind einfach zu bedienen und können jede App vollständig von Ihrem PC entfernen. Probieren Sie sie also unbedingt aus.

Lösung 2 – Löschen Sie temporäre Dateien und führen Sie den SFC-Scan aus

  1. Erstellen Sie einen Ordner „Papierkorb“ für OneDrive

  2. Übertragen Sie alle temporären Dateien aus Ordnern » temp “ und „% temp % „In den Ordner“ Papierkorb „. Sie können sie auch löschen, wenn Sie möchten.

Nach dem Löschen der temporären Dateien wird empfohlen, einen SFC-Scan durchzuführen und das System auf Dateibeschädigung zu überprüfen. Dies ist sehr einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X. öffnen das Win + X-Menü . Wählen Sie nun Eingabeaufforderung (Admin) der Liste. Wenn die Eingabeaufforderung nicht verfügbar ist, können Sie verwenden PowerShell (Admin) stattdessen.

  2. Führen Sie den Befehl aus, sobald die Eingabeaufforderung gestartet wurde sfc / scannow . Dadurch wird der SFC-Scan auf Ihrem PC gestartet. Bitte beachten Sie, dass der SFC-Scan bis zu 15 Minuten dauern kann. Bitte stören Sie ihn nicht.

Zusätzlich zum SFC-Scan möchten Sie möglicherweise auch den DISM-Scan ausführen. Manchmal kann der SFC-Scan nicht ausgeführt oder das Problem behoben werden. In diesem Fall wird empfohlen, stattdessen den DISM-Scan auszuführen. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

  1. Anfang Symbol des Systems als Administrator.

  2. Nun eintreten DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth im Symbol des Systems und drücke Eingeben um es auszuführen.

  3. Jetzt startet der DISM-Scan. Wir müssen Sie warnen, dass dieser Vorgang mindestens 20 Minuten dauern kann. Daher ist es wichtig, ihn nicht zu unterbrechen.

Überprüfen Sie nach Abschluss der Analyse, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn Sie den SFC-Scan nicht früher ausführen konnten, möchten Sie ihn möglicherweise erneut wiederholen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 4 – Bearbeiten Sie Ihre Registrierung

  1. Schreiber regedit im Suchfeld und drücken Sie Eingeben .

  2. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Windows-Registrierung -> klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer> Exportieren .

  3. Gehe zu HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE MicrosoftWindows CurrentVersion Explorer ShellIconOverlayIdentifiers

  4. Löschen Sie unbenannte Ordner sowie Leerzeichen am Anfang von Ordnernamen, die größer sind als die für OneDrive. Sie können ein Leerzeichen vor OneDrive-Dateinamen einfügen, um sie an den Anfang der Liste zu senden.

  5. Starte den Computer neu.

Lösung 4 – Verwenden Sie ShellExView

Wenn die OneDrive-Symbolüberlagerung fehlt, liegt das Problem möglicherweise an der begrenzten Anzahl von Symbolüberlagerungen. Windows verfügt über eine bestimmte Anzahl von Symbolüberlagerungen, die Sie verwenden können. Wenn die OneDrive-Symbolüberlagerungen fehlen, haben Sie möglicherweise die maximale Anzahl von Symbolüberlagerungen erreicht.

In diesem Fall haben andere Apps Vorrang vor OneDrive, sodass die OneDrive-Symbolüberlagerungen nicht mehr funktionieren. Dies bedeutet nicht, dass OneDrive nicht funktioniert, aber Sie erhalten keine visuelle Benachrichtigung in Bezug auf Symbolüberlagerungen, was für einige Benutzer ein Problem sein kann.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, Anwendungen anzuzeigen, die Symbolüberlagerungen verwenden. Dazu benötigen Sie eine Drittanbieteranwendung namens ShellExView . Es ist eine kostenlose und tragbare Anwendung, sodass Sie sie ohne Einschränkungen auf Ihrem PC verwenden können. Führen Sie nach dem Herunterladen der App die folgenden Schritte aus:

  1. Anfang ShellExView .

  2. Wann ShellExView Öffnen Sie, gehen Sie zu, klicken Sie, sortieren Sie die Einträge nach Kerl und scrollen Sie nach unten, bis Sie finden Symbolüberlagerungshandler .

  3. Sie sehen nun alle Symbol-Overlay-Manager auf Ihrem PC. Wählen Sie einfach den Symbol-Overlay-Handler aus, den Sie deaktivieren möchten, und klicken Sie auf den roten Kreis in der Symbolleiste. Behalten Sie den Beschreibungsabschnitt im Auge, damit Sie feststellen können, welche Anwendung den Handler verwendet.

Nach dem Deaktivieren der nicht verwendeten Handler sollte das Problem behoben sein. Bei Bedarf können Sie die Handler jederzeit aktivieren, indem Sie zur ShellExView-Anwendung zurückkehren. Dies ist eine fortschrittliche Lösung. Seien Sie daher bei der Durchführung vorsichtiger.

Lösung 5 – Verwenden Sie die Fehlerbehebung von Microsoft

Microsoft ist sich dieses Problems bewusst. Wenn auf Ihrem PC OneDrive-Symbolüberlagerungen fehlen, können Sie das Problem möglicherweise mithilfe der Fehlerbehebung von Microsoft beheben. Microsoft hat eine automatisierte Lösung bereitgestellt, mit der das Problem mit nur wenigen Klicks behoben werden kann. Um dieses Tool zu verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

  1. .

  2. Führen Sie die heruntergeladene Fehlerbehebung aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um sie abzuschließen.

Dies ist eine einfache Lösung, die für Sie funktionieren sollte. Probieren Sie es einfach aus.

Lösung 6 – Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Updates verfügen

Wenn Sie Probleme mit Symbolüberlagerungen haben, können Sie das Problem möglicherweise einfach durch Installieren der neuesten Updates beheben. Microsoft ist sich dieses Problems bewusst, und es ist sehr wahrscheinlich, dass das Problem in einem der letzten Updates behoben wird.

Standardmäßig lädt Windows 10 fehlende Updates automatisch herunter und installiert sie. Manchmal können Sie jedoch aufgrund bestimmter Fehler ein oder zwei Updates verpassen. Sie können jedoch jederzeit nach Updates suchen, indem Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows Key + I. um die Anwendung zu öffnen die Einstellungen .

  2. Gehen Sie nun zum Abschnitt Update und Sicherheit .

  3. Drück den Knopf Suche nach Updates .

Jetzt sucht Windows nach verfügbaren Updates. Wenn Updates verfügbar sind, werden diese automatisch im Hintergrund heruntergeladen. Nachdem die Updates heruntergeladen wurden, installiert Windows sie, sobald Sie Ihren Computer neu starten.

Nach der Installation der fehlenden Updates sollte das Problem mit Symbolüberlagerungen dauerhaft behoben sein.

Lösung 7 – Führen Sie einen sauberen Neustart durch

Manchmal stören Apps von Drittanbietern Windows und dies kann dazu führen, dass OneDrive-Symbolüberlagerungen fehlen. Möglicherweise können Sie dieses Problem jedoch durch einen sauberen Neustart beheben. Dazu müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. und eintreten msconfig . Drücken Sie Eingeben oder klicken Sie auf in Ordnung .

  2. Systemkonfiguration . Gehen Sie zur Registerkarte Dienstleistungen und prüfe Verstecke alle Microsoft-Dienste . Klicken Sie nun auf Alle deaktivieren Taste.

  3. Gehen Sie nun zur Registerkarte Anfang und klicken Sie auf Öffnen Sie den Task-Manager .

  4. Der Task-Manager wird angezeigt und Sie sehen die Liste der Startanwendungen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten Eintrag in der Liste und wählen Sie Deaktivieren auf der Speisekarte. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Einträge in der Liste.
  5. Schließen Sie, nachdem alle Startanwendungen deaktiviert wurden der Task-Manager und zurück zum Fenster gehen Systemkonfiguration . Klicke auf Anwenden und Akzeptieren um die Änderungen zu speichern und Ihren PC neu zu starten.

Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn nicht, müssen Sie die Apps und Dienste einzeln aktivieren, bis Sie die Problem-App finden. Wenn Sie die problematische App gefunden haben, entfernen Sie sie und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Anmerkung des Herausgebers : Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Juli 2016 veröffentlicht und seitdem komplett überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • So verwenden Sie zwei OneDrive-Konten auf einem Computer

  • Mit OneDrive können Sie jetzt das Hochladen großer Dateien in Windows 10 beschleunigen

  • Fix: OneDrive wird nach dem Upgrade auf Windows 10 nicht synchronisiert

Tags: onedrive, Windows 10 Fix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar